de | en | pt

EPSILON Nuts III

Im Rahmen des EPSILON Nuts III-Projektes wurde ein Internet-Tool entwickelt, welches Entscheidungsträgern europaweit als Hilfestellung dienen soll, um die Nachhaltigkeit von Regionen einzuschätzen und umweltbezogene Nachhaltigkeits-Indikatoren für Nuts III-Regionen zu erzeugen und zu "clustern"
 
Auftraggeber
EU-Kommission im Rahmen des IST-Programmes (Project-No. EC_2001.32389)
Projektbearbeiter
PSU
Bearbeitungszeitraum
2002 - 2005
Leistungen
Entwicklung einer Web-Applikation
Datenaufbereitung
 
Projektdetails
Sie können das Projektblatt hier downloaden

Im Rahmen des Epsilon Nuts III-Projektes wurde ein Internet-Tool entwickelt, das Entscheidungsträgern europaweit (alte 15 Mitgliedstaaten) als Hilfestellung dienen sollte, um

  • die Nachhaltigkeit von Regionen einzuschätzen und
  • umweltbezogene Nachhaltigkeits-Indikatoren für Nuts III-Regionen zu erzeugen und zu "clustern"

Unter dem Begriff "Clustering" verbirgt sich die räumlich-mathematische Zusammenfassung von Regionen mit vergleichbaren Eigenschaften. "Nuts" (National Units for Statistics) bezeichnet EU-einheitliche Gebietseinheiten unter-schiedlicher Größe. Nuts 0 bezeichnet beispielsweise das Land (z.B. Belgien), Nuts III sind in Deutschland die Landkreise, in anderen EU-Mitgliedsstaatenmeist Einheiten mit vergleichbarer Größe oder Bevölkerungszahl.
Die Nachhaltigkeit (Sustainability) wird unter Zuhilfenahme einer 4x4x4-Matrix analysiert, die die Säulen "Economic, Environmental, Institutional und Social" umfasst.


Diese Grundstruktur galt es zusammen mit der Analyse- und Clustering-Funktionalität in eine Web-Applikation zu übertragen, so dass ein möglichst großer Nutzerkreis freien Zugriff auf die im Rahmen des Projektes erhobenen Daten erlangt.
Für diese erste Version wurde eine relationale Einzelnutzer-Datenbank (MS Access) verwendet. Bei Veränderungen in der Datenbank werden die Kartendienste automatisch mitaktualisiert, da die Datensätze dynamisch mit der Europa-Geometrie verbunden werden. In späteren Versionen ist die Integration einer relationalen Multi-User-Datenbank (z.B. Oracle oder MS SQL) geplant, um einer größeren Nutzergruppe die Pflege des Datenbestandes zu ermöglichen.

Eine detaillierte Projektbeschreibung befindet sich auf der Epsilon-Homepage in englischer Sprache. Link zur Homepage von EPSILON

© 2017 Prof. Schaller UmweltConsult GmbH /Kontakt /Impressum /Sitemap