de | en | pt

Klimaschutzkonzept FFB

Entwicklung eines Maßnahmenpakets zur Umsetzung der klimapolitischen Zielsetzungen des Landkreises FFB zum Themenfeld „Verkehr und Siedlungsentwicklung“
 
Auftraggeber
Landkreis Fürstenfeldbruck
Projektbearbeitung
PSU
Prof. Dr.-Ing. Gebhard Wulfhorst - TU München, Fachgebiet für Siedlungsstruktur und Verkehrsplanung
Prof. Mark Michaeli - TU München, Sustainable Urbanism Lehrstuhl für Nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land
Bearbeitungszeitraum
2011 - 2012
Leistungen
Analyse, Workshops, Projektmanagement, Maßnahmenpakete

Der Landkreis Fürstenfeldbruck hat sich als klimapolitisches Ziel gesetzt, den Energiebedarf bis zum Jahr 2030 vollständig aus erneuerbaren und möglichst lokalen Energieressourcen zu decken. Der Mobilitätssektor, der heute etwa ein Drittel aller CO²-Emissionen ausmacht, birgt dafür ein hohes Potential und ist in diese Forderungen grundsätzlich integriert.

Mit dem Klimaschutzkonzept in Fürstenfeldbruck werden auf Landkreisebene Grundlagen, Strategien und konkrete Maßnahmen zum Themenfeld „Verkehr und Siedlungsentwicklung“ ermittelt, die dazu beitragen sollen, auch im Mobilitätsbereich ambitionierte Klimaschutzziele zu erreichen. Das Klimaschutzkonzept bezieht sich dabei insbesondere auf Handlungsfelder, die innerhalb des Landkreises aktiv gestaltet werden können – wie zum Beispiel die Baulandentwicklung, die Versorgungs- und Nutzungsstruktur, die Gestaltung der Verkehrsangebote im Rad- /Fußverkehr und ÖPNV, die verkehrsträgerübergreifende Information oder die Beratung der Bürgerinnen und Bürger zum Mobilitätsverhalten.

 
© 2017 Prof. Schaller UmweltConsult GmbH /Kontakt /Impressum /Sitemap